KINDERSPIELPLATZ/TERRASSE

Während es in der Braustube etwas gediegener zugeht, wird es auf der „Brauterrasse" unter Schatten spendenden Kastanienbäumen etwas zünftiger. Unser Biergarten mit mehr als 100 Sitzplätzen sowie Kinderspielplatz ist an warmen Tagen für unsere großen und kleinen Gäste geöffnet.

Die Entstehung des Biergartens ist, wie so vieles, dem Zufall zu verdanken – und dem bayerischen König Ludwig I. Er hatte nämlich bestimmt, dass Bier nur in den Wintermonaten gebraut werden durfte. Doch wurde auch gerne untergäriges Bier getrunken. Dieses braucht zum Gären eine Temperatur von vier bis acht Grad. Da es noch keine künstliche Kühlung gab, konnte es in der warmen Jahreszeit nicht gebraut werden. Also kein Untergäriges im Sommer? Das war unvorstellbar. Deshalb ließen die findigen Brauer außerhalb der Stadt an den Flusshängen

bis zu zwölf Meter tiefe Kellerhöhlen schlagen. Hier lagerte und reifte das Bier in Fässern unter riesigen Brocken von Natureis, das im Winter aus Flüssen und Seen geschlagen wurde.

Zum Schutz vor der Sonnenwärme streuten die Brauer hellen Kies auf die Kellerhöhlen und pflanzten schattenspendende Kastanien. An diesem angenehmen Ort wurde nun im Sommer das frische Bier ausgeschenkt. Die Sache sprach sich schnell herum, und schon bald zogen ganze Scharen von Durstigen „auf den Keller".

Lassen auch Sie es sich schmecken, egal ob im wohligen Ambiente der Tiroler Stube oder im Sommer im lauschigen Biergarten.

stop